Warum ist es passiert? Picture

English German French Italian Dutch

[Übersetzt von Waltraud Novak, Athabaske's Cattery]

Obwohl viele Leute noch immer unglaubwürdige Ursachen für FCK anführen (etwa Zuchtkatzen, die während der Tragezeit auf Heizkissen oder beheizten Fussböden liegen), wurden alle diese Theorien als unrichtig verworfen. Es ist möglich, dass eine Verpaarung, die bereits für die Zeugung von FCK verantwortlich ist, durch äussere Einflüsse in dieser Verantwortlichkeit verstärkt wird, aber es zeigt sich ganz deutlich, dass manche Katzen eben FCK werfen und manche nicht, ausser sie werden zu einer anderen Katze verpaart, die diese Kondition wirft. Unglücklicherweise ist das genetische Make up nicht geklärt - eine Katze kann nicht als Träger oder Nichtträger bezeichnet werden. Wir wissen, dass diese Kondition genetisch ist, aber sie scheint polygenetisch zu sein, was es noch schwieriger macht, sie zu finden. Ich habe von zwei Züchtern erfahren, die Verpaarungen wiederholt haben, aber nur in einem Wurf FCK Kitten vorfanden.

Einige Linien werfen FCK weit öfter als andere, und manche Deckkater und Zuchtkätzinnen sind bekannt dafür, also vermeiden Sie diese in Ihren Zuchtlinien, wenn Sie können. Praktisch jeder Deckkater in jeder Rasse hat eines zu irgend einem Zeitpunkt gezeugt (durch die Anzahl der Kitten, die sie gezeugt haben), daher ist es unvermeidlich, und die Verbannung ALLER Linien, die je FCK geworfen haben, würde jeder Rasse einen unglaublichen Schaden zufügen, weil es den Genpool viel zu stark einschränken würde. Es scheint, dass entweder Kater oder Kätzin, oder beide, die Gene, die FCK auslösen, tragen müssen, aber wenn es sich in einem Wurf Kitten manifestiert, kann es auf Kombinationen aus Umfeld (ob die Mutterkatze gesund ist und jede Menge Milch erzeugt) und anderen Faktoren beruhen. Das Wichtigste ist es zu vermeiden, einen ernsthaften FCK Träger in Ihren Pedigrees zu haben, aber auch, die gleichen Katzen zu oft in den Pedigrees vorzufinden. FCK taucht viel öfter in ingezüchteten Linien auf.

Ich zweifle nicht daran, dass FCK manchmal ohne irgend einer offensichtlichen genetischen Komponente auftritt. Ich vermute, dass es ein Zustand ist, der sich als ein Resultat einer Vielzahl ursächlicher Faktoren manifestiert. Das ist ein bisschen wie bei Menschen, die Temperatur haben: wir bekommen Temperatur als ein Resultat einer grossen Anzahl von Krankheiten, aber die Temperatur ist immer die Gleiche, und sie ist nur ein Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist und die Ursache eine versteckte Krankheit ist. Es scheint, dass einzelne Fälle von FCK ein bisschen wie die Temperatur auftreten - das äusserliche Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist, es könnte sowohl das Resultat eines anderen Problems sein als auch das Problem selbst.

Leider verwenden einige Deckkater-Besitzer ihre Kater, die bereits komplette Würfe von FCK Kitten gezeugt haben, weiter. Ich habe persönliche Erfahrung mit einer Deckkater-Besitzerin gemacht, die kategorisch behauptete, ihr Kater hätte noch nie welche gezeugt, nur um, nachdem meine Kitten geboren waren, herauszufinden, dass er zwei komplette Würfe hatte und die Besitzerin wusste davon: Ich sprach mit der Besitzerin der Kätzin, die diese Kitten hatte, so dass es ohne Frage kein übles Geschwätz war. Dieser Deckkater wurde fleissig benutzt, weil er ein UK Grand Champion war: wenn "saubere" Linien mit ihm verpaart wurden, dann waren die Kitten generell gesund, aber die Nachkommen aus jenen Kitten entwickelten nahezu immer FCK. Glücklicherweise waren meine Kitten alle gesund, aber ich wusste, dass sie eine 50/50 Chance hatten, FCK zu tragen, darum konnte ich mir auch kein Kitten aus diesem Wurf behalten, um meine Linien fortzusetzen. Es tat mir sehr leid, diese Linie zu verlieren, weil diese unwissentliche Testverpaarung bewies, dass meine Linie nicht anfällig für FCK war. Leider konnte ich die Kätzin nicht noch einmal verpaaren, um eine Zuchtkätzin daraus zu behalten, sie musste kastriert werden. Unnötig zu sagen, dass ich viel zu verärgert war, als dass ich mich daran erinnern möchte!

Es scheint, dass hier zahllose genetische Marker zusammenspielen müssen, um den Zustand hervorzubringen: hat eine Katze viele von diesen Markern, dann werden die meisten des Nachwuchses Flachbrust haben. Wenn sie zu einer anderen Katze verpaart wird, die einen hohen Grad dieser Marker aufweist, dann werden alle Kitten des Wurfes flach. Einzelne flache Kitten lassen vermuten, dass nur einer der Eltern eine signifikante Anzahl dieser Marker trägt, die durch den anderen Elternteil, der davon relativ frei ist, in ihrer Wirkung abgeschwächt werden ODER es gibt eher eine Umfeld bedingte als genetische Ursache für die Entwicklung dieser Kondition.

FCK kann von der Situation der Mutterkatze beeinflusst werden: jedes nachteilige Ereignis (inklusive schlechter Ernährung) kann dazu führen, dass eine Katzenmutter FCKs wirft, so ferne sie eine kleine Anzahl dieser "Marker" trägt, während ein besseres Umfeld verhindern kann, dass sich diese Krankheit entwickelt. Wenn man nur ein einziges flachbrüstiges Kitten in einem Wurf hat, dann können die Ursachen eher Umfeld bedingt als genetisch sein (siehe nachfolgenden Absatz), und einen anderen Deckkater bei der nächsten Verpaarung zu benutzen könnte mehr Sicherheit geben. Es scheint ziemlich selten zu sein, dass man einen ganzen Wurf mit Flachbrust hat, ausser beide Eltern sind Träger des genetischen Verursachers, daher wäre es anzuraten, eine Zuchtlinie aufzugeben, die ganze FCK-Würfe produziert. Ein einzelnes Flachbrustkitten in einem Wurf ist - obwohl es auf ein Risiko in der Linie hinweist - nicht ein sehr ernsthaftes Problem und es könnte auf nur einen Elternteil zurückzuführen sein, wenn man mal den Umfeldfaktor aussen vor lässt. Viele Züchter bemühen sich, jedes Vorkommnis von FCK in ihren verwendeten Linien so gut es geht zu vermeiden, auch wenn es ihren Genpool schwer beeinträchtigt (und es gibt viele Gefahren für eine Rasse, wenn man diesem Kurs folgt), aber manchmal fallen Kitten aus Linien, die man für sauber hielt. Es ist für jeden Züchter eine Anliegen, die Risikofaktoren für FCK und eine Limitierung ihres Genpools bis zu einem gefährlichen Grad abzuwägen, und ich möchte hier nicht die Entscheidungen des individuellen Züchters kritisieren.

Es könnte körperliche Gründe geben, warum FCK auftreten kann, die nichts mit Genetik oder den Blutlinien zu tun haben: wenn eine Kätzin während der Schwangerschaft krank war oder Antibiotika bekommen musste; wenn die Kätzin während der Schwangerschaft einen Sturz erlitt, bei dem einer der Fötusse verletzt worden sein konnte. Auch wenn ein Kitten weniger Milch bekommt als die anderen; manchmal hat eine Katzenmutter eine Zitze, die nicht so viel Milch produziert als die anderen, und das Kitten, das diese Zitze bekommt, könnte durch Vitaminmangel oder Mangel an ausreichender Ernährung flachbrüstig werden (wenn das eine der Ursachen ist). Manchmal passiert es, dass bei sehr grossen Würfen das kleinste Kitten flachbrüstig ist, obwohl ich schon Würfe mit 8 und 9 Kitten ohne Probleme hatte (und die Schwangere lag während jeder ihrer Schwangerschaften auf dem Heizkörper, ohne je ein einziges FCK zu produzieren), deshalb halte ich das für keine echte Ursache. Einige Leute suchen nach jeder möglichen Entschuldigung, um sagen zu können, dass es nicht ihre Blutlinie ist, besonders wenn die Katzen, die sie züchten, sehr gute Showqualität sind oder wenn sie aus anderen Gründen sehr an ihren Blutlinien hängen. Alles, was man machen kann ist, den Züchter auszufragen, wenn man einen Deckkater oder eine Zuchtkatze sucht. FCK KANN NICHT durch Liegen der Kätzin auf einer beheizten Oberfläche oder einem Heizkissen während der Schwangerschaft verursacht werden. Ich hatte über die Jahre 15 Siamesen-, Burmesen- und Tonkinesen-Zuchtkätzinnen, die ihre gesamten Schwangerschaften (von verschiedenen Deckkatern) damit verbrachten, ausgestreckt auf Heizkörpern oder anderen Wärmequellen zu liegen, und sie haben niemals auch nur eine einzige Flachbrust geboren. Veterinärmedizinische Studien haben nun umfassend das Schlafen auf beheizten Oberflächen als Ursache für FCK AUSGESCHLOSSEN, obwohl anfänglich, als das Syndrom erstmals identifiziert wurde, dies als eine mögliche Ursache angenommen wurde.

Nächste Seite...
Zur Index-Seite dieses Artikels